Aktuelles

  • Pressemitteilung vom 02.12.2021: Normalisierung von NS-Verharmlosung muss widersprochen werden!

    Dokumentations- und Informationsstelle Antisemitismus Mecklenburg-Vorpommern (DIA.MV) weist NS-Vergleich des Vorstandsvorsitzenden des F.C. Hansa Rostock zurück Schulterschluss mit Narrativen der „Querdenken“-Bewegung trägt nicht zum gesellschaftlichen Zusammenhalt bei Profisport darf gesellschaftliche Vorbildfunktion nicht verspielen


  • Interviewpartner:innen für Studie gesucht

    Interviewpartner:innen für Studie gesucht: Die Dokumentations- und Informationsstelle Antisemitismus Mecklenburg-Vorpommern wird in den kommenden Monaten eine qualitative Studie zur Wahrnehmung des Antisemitismus im Bundesland seitens der Betroffenen erarbeiten. Hierfür suchen wir Jüdinnen:Juden aller Altersgruppen, die in Mecklenburg-Vorpommern leben und bereit sind, ihre Erfahrungen mit antisemitischen Vorfällen, ihre Eindrücke zur etwaigen Bedrohungslage sowie ihre Perspektiven in …